An der Mittelschule Hohenau legen wir Wert auf die Vermittlung einer guten Allgemeinbildung und eine hohe Qualität der Lernergebnisse. Wir beschäftigen uns intensiv mit der Umsetzung von Leseerziehung in allen Fächern, mit digitaler Bildung, IT-gestütztem Unterricht und dem Umgang mit Neuen Medien. Als Schule für alle Kinder bemühen wir uns um individuelle Zuwendung und streben die Förderung von Interessen und Begabungen zum Beispiel durch alternative Pflichtfächer an. Wir unterstützen unsere Schüler/innen bei der Entwicklung sozialer und emotionaler Kompetenzen, die es ihnen ermöglichen, mit sich selbst und mit anderen gut umgehen zu können. Es gibt Raum für Kreativität und Entfaltung und die künftige Bildungs- und Berufsentscheidung wird gut vorbereitet.

 

Aktuell gibt es an unserer Schule folgende Schwerpunkte:

  • Wir sind Mittelschule:
    In der Fächern D, MA, E erfolgt ab der 6. Schulstufe die Zuordnung zu 2 Leistungsniveaus,
    Standard und Standard AHS (nach der 8. Schulstufe steht den Schüler/innen jeder weiterführende Bildungsweg offen);
  • In diesen Fächern gibt es je 4 Unterrichtsstunden pro Woche in jeder Schulstufe;
  • Kleine Unterrichtsgruppen: dies ermöglicht für jedes Kind ein hohes Maß an individueller Betreuung;
  • Förderunterricht;
  • Vertiefende Leseerziehung: Lesekompetenz ist Grundkompetenz;
  • Initiative „Digitales Lernen“: Ab dem Schuljahr 2021/22 wird jede 5. Schulstufe mit digitalen Endgeräten ausgestattet. Schüler/innen bekommen also ein Notebook/Tablet.
  • Berufsorientierung mit berufspraktischer Woche;
  • Alternative Pflichtgegenstände in der 7. und 8. Schulstufe;
  • Slowakisch im Rahmen der niederösterreichischen Sprachenoffensive;
  • Unverbindliche Übungen Fußball, Informatik, Slowakisch;
  • Schulische Nachmittagsbetreuung;
  • Key English Test und ECDL Europäischer Computerführerschein: Schüler/innen können bei uns diese Zertifikate erwerben;
  • Wir sind Plus und Ökolog Schule